Der Wildpark like

 

Wir öffnen den WaldErlebnispfad ab Samstag, 13. April 2019.


Ostern im WildPark Schloss Tambach
 

Ziege Narzisse

 140320 Narzissenblte

19.04.2019   Karfreitag 11.00 Uhr Greifvogelflugvorführung  
    12.00 Uhr Fütterung von Fischotter, Waschbär und Wildkatze  
    14.00 Uhr Fütterung von Wolf und Luchs  
    15.00 Uhr Greifvogelflugvorführung  
    20.00 Uhr Vollmondführung - bereits ausgebucht  
20.04.2019 Samstag 11.00 Uhr Greifvogelflugvorführung  
    14.00 Uhr Fütterung von Wolf und Luchs  
    15.00 Uhr Greifvogelflugvorführung  
    16.00 Uhr Besuch unserer Lamas im Lamagehege  
21.04.2019 Ostersonntag   11.00 Uhr Greifvogelflugvorführung  
    ab 11.00 Uhr Ostereiersuchen im Park  
    12.00 Uhr Fütterung von Fischotter, Waschbär und Wildkatze
mit dem Osterhasen
 
    14.00 Uhr Fütterung von Wolf und Luchs mit dem Osterhasen       
    15.00 Uhr Greifvogelflugvorführung  
    13.00 - 16.00 Uhr      Großes Kinderprogramm
Ponyreiten, Kinderschminken, Basteln von 
Osterkörbchen und Hasenohren
 
    ab 15.00 Uhr Ostereiersuchen im Park  
    16.00 Uhr Spaziergang mit dem Osterhasen und unseren
Lamas durch den Park 
 
    17.00 Uhr kleines Osterfeuer im Biergarten (wetterabhängig)  
22.04.2019 Ostermontag 11.00 Uhr Greifvogelflugvorführung  
    ab 11.00 Uhr Ostereiersuchen im Park  
    11.00 - 18.00 Uhr kleiner Bauernmarkt im Park  
    12.00 Uhr Fütterung von Fischotter, Waschbär und Wildkatze
mit dem Osterhasen
 
    13.00 - 16.00 Uhr Tierspuren bemalen, jedes Kind darf eine Spur
als Andenken mit nach Hause nehmen
1,00 €/Tierspur
 
    14.00 Uhr Fütterung von Wolf und Luchs mit dem Osterhasen  
    15.00 Uhr Greifvogelflugvorführung  
    ab 15.00 Uhr Ostereiersuchen im Park  
    16.00 - 17.00 Uhr Öffnung des Meerschweinchen- und
Kaninchengeheges mit dem Osterhasen
-Erwachsene nicht erlaubt-
Gruppenbegrenzung 10 Kinder
alle 10 Min. wird gewechselt

 

 


 
Die ersten Jungtiere im Park - Ziegen-/Vierhornschaflämmer und Frischlinge

frhlingsmorgen im wildpark tambach 40785988314 o    Frischling    



Termine Jungtier- und Lamaführungen siehe unter "Fütterung & Greifvogelflugvorführung".



Termine für die Sonderveranstaltung "Vollmondführung"
Beschreibung siehe Sonderveranstaltung / Sonderführung

März       22.03.2019      19.00 Uhr    
April 19.04.2019 20.00 Uhr
Mai 18.05.2019 20.00 Uhr
Juni 17.06.2019 20.00 Uhr
Juli 16.07.2019 20.00 Uhr
August 16.08.2019 20.00 Uhr
September 14.09.2019 20.00 Uhr
Oktober 12.10.2019 19.00 Uhr

 

 


Wir geben
 ab sofort ab:

männliche Ziegen
Meerschweinchen


Für mehr Informationen: Tierpflegerin Frau Seifferth, Tel.Nr. 0172-8880875

VierhornschafZiegeMeerschweinchen

 

Ihre Betriebsfeier bei uns im Park
Näheres hierzu unter Biergarten/ Betriebsfeier.

 

Afrikanische Schweinepest

Helfen Sie, dass unsere Schweine gesund bleiben!

Die Afrikanische Schweinepest (ASP), auch African Swine Fever oder Pestis Africana Suum, ist eine Virusinfektion, die ursprünglich in Afrika beheimatet ist. Durch Verschleppung im Reiseverkehr kam es in der Vergangenheit auch in anderen Gebieten zu Ausbrüchen. In Europa kommt die Afrikanische Schweinepest derzeit vor allem in Osteuropa aber auch auf der italienischen Insel Sardinien vor.
In Deutschland ist die Erkrankung bisher noch nicht aufgetreten. Die afrikanische Schweinepest gilt als gefährliche Seuche und ist anzeigepflichtig. Die Bekämpfung nach Ausbruch erfolgt analog der klassischen Schweinepest nach der Schweinepestverordnung durch die Veterinärbehörden.

Für den Menschen und andere Haustierarten ist die Klassische Schweinepest nicht gefährlich. Selbst der Verzehr infizierten Schweinefleisches birgt kein gesundheitliches Risiko!

Das Virus wird durch direkten Tierkontakt oder über Zeckenstiche übertragen. Daneben spielen auch weitere Vektoren als Überträger eine Rolle wie verseuchte Fleischwaren, z. B. Salami oder Schinken, Brot etc. Die Inkubationszeit beträgt zwischen 2 und 14 Tage. Ein Impfstoff gegen Afrikanische Schweinepest ist nicht verfügbar und wird auch auf absehbare Zeit nicht zur Verfügung stehen!
Neben Landwirten, Tierärzten und Jägern ist hier auch die Gesamt-Bevölkerung (insbesondere Touristen) aufgerufen, das Risiko eines Eintrags zu minimieren.
Das Virus der Afrikanischen Schweinepest ist sehr widerstandsfähig und hält sich in unbehandeltem Fleisch und Fleischprodukten, Blut sowie in gepökelten oder geräucherten Waren monatelang. So sind die meisten Ausbrüche in europäischen Ländern auf Verschleppung des Virus in Speiseabfällen im weltweiten Reiseverkehr zurückzuführen.

Sollte nur ein Wildschwein von der Pest befallen sein, sind wir gezwungen alle Wildschweine im Park zu keulen. Dies wollen wir mit allen Mitteln verhindern und treffen daher besondere Vorsichtsmaßnahmen und werden verstärkt Kontrollen durchführen.

Aus diesem Grund ist es strikt untersagt, Essensabfälle gleich welcher Art, mit in den Park zu bringen und zu verfüttern!
Personen, die diese Regel in unserem Park missachten, werden sofort des Parks verwiesen und angezeigt.


    

  • Aktuelle Informationen
    Aktuelle und neueste Informationen erfahren Sie stets auf unserer Website oder Facebook-Seite. 
     


  • Kostenlose Eintrittskarten für Kindergärten und Vereine
    Wir vergeben pro Jahr nur ein gewisses Kontingent an kostenlosen Eintrittskarten.
    .

 
Verhaltensregeln, die unbedingt einzuhalten sind:

  • Leinenpflicht für Hunde (nur kurze Leine ist erlaubt / keine Schleppleine)
  • Nicht aus der Hand füttern
  • Jegliches Fremdfutter ist verboten
    Insbesondere aufgrund der jetzt drohenden afrikanischen Schweinepest und der Sterblichkeit bei Hirschen greifen wir streng durch.
  • NUR Wildparkfutter darf gefüttert werden
  • Bitte Wege nicht verlassen
  • Picknickplätze:
    Außerhalb der Picknickplätze ist Picknicken nicht erlaubt
  • Picknicken im Biergarten ist ebenfalls nicht gestattet
  • Bitte verfüttern sie keine Essensreste an die Tiere!